Foto Tipps für Gastgeber – Setze deine Campingfläche gekonnt in Szene!

Die richtigen Fotos entscheiden über den ersten Eindruck deiner Campingfläche. In diesem Beitrag wollen wir dir ein paar Tipps & Tricks zeigen, wie du deine Fläche perfekt in Szene setzen kannst. Flächen mit guten Fotos werden nicht nur häufiger angeklickt sondern auch mehr gebucht.

Keine Angst, ihr müsst dafür keine Profi-Fotograf:innen sein – vieles geht auch mit dem eigenen Handy.

Das richtige Licht

Das A und O für gute Bilder. Wenn du die richtige Tageszeit zum fotografieren erwischst, kann dir die Sonne bei deinen Bildern einen großen Vorteil verschaffen. Die optimale Belichtung für deine Fotos ist natürlich von Platz zu Platz unterschiedlich. Allerdings haben z.B. die frühen Morgenstunden und die letzten Stunden vor dem Sonnenuntergang einen ganz besonderen Charme. Das Licht ist wärmer und verleiht deinen Bildern direkt einen sommerlichen Touch, ohne viel Nachbearbeitung. Das frühe Aufstehen wird sich lohnen 😉 Aber auch Bilder in den Abendstunden können richtig überzeugen. Ein paar Lichterketten hier und da und schon ist ein tolles Ambiente geschaffen 🌟

Horizont und Winkel

Wie beim Campen – auch da wollt ihr gerade stehen, genau so ist es mit den Bildern. Grundsätzlich ist es von Vorteil, wenn die Bilder horizontal aufgenommen werden. Diese Position wirkt geräumiger und man sieht gleich ein bisschen mehr von der Umgebung. Wenn du nun deine Fotos mit einer Handykamera im Querformat aufnimmst, kannst du z.B. die Rasterfunktion einschalten. Diese hilft dir dabei, die Fotos möglich gerade aufzunehmen. Lege nun eine der waagerechten Linien auf den Horizont und et voilà, jetzt kann beim fotografieren nichts mehr schief gehen 🤙 Um besonders mit deinen Fotos herauszustechen, kannst du auch leicht in die Knie gehen und die Kamera etwas niedriger positionieren. Dieser Winkel rückt dein Motiv nochmal ein Stückchen weiter in den Fokus 😎

Fototipps für Gastgeber - Foto: Lauritz Kuntscher

Umgebung

Geh raus an die frische Luft und fotografiere die Highlights in deiner Umgebung. Gibt es z.B. Freizeitaktivitäten in deiner Nähe, oder schöne Landschaften und Wanderwege direkt nebenan? Dann zeig es deinen potenziellen Gästen! Die Camping Community möchte etwas sehen und erleben: Eine schöne Wanderung zum nächsten Badesee lädt natürlich herzlich ein, aber auch das Ponyreiten im Nachbarort ist ein starkes Argument. Je mehr Fotos du von deiner Fläche und Umgebung bereit stellst, desto besser wissen deine Gäste, was sie erwarten können. Zeig allen, was dein Platz zu bieten hat 🚀 

Fototipps für Gastgeber - Foto: Alexander Baumbach

Zeigt her eure Schuh

Lege jetzt und hier deine Fläche bei uns an – Nur mit deinen besten Fotos😉

Camping ist dein Leben? Dann trage dich jetzt für den Newsletter ein!

Du bekommst regelmäßige Updates zu unsere Camps, wir stellen dir Geheimtipps vor, die du unbedingt gesehen haben musst und teilen mit dir wertvolle Infos rund ums Camping!

Weitere Artikel

Gastgebende

Warum du Wintercamping anbieten solltest

Du bist bereits Gastgeber bei uns oder möchtest dein Grundstück als Campingfläche anbieten, denkst aber, dass keine Gäste im Winter campen wollen? Falsch gedacht. Es gibt tatsächlich einige „Verrückte“, die auch bei Minusgraden mit dem Wohnmobil verreisen. Standheizung und Co machen es heutzutage möglich und es ist nicht weniger schön.

Tipps & Tricks

Worauf du achten musst, wenn du im Herbst verreist

Die Temperaturen sinken und deine Camping-Lust hält noch immer an? Das können wir sehr gut verstehen, denn uns geht es nicht anders. Mit ein paar Veränderungen deiner Denkweise und der Planung deines Trips kannst du auch starten, wenn es schon etwas kälter ist und das Wetter nicht mehr sommerlich ist. Eins lass dir gesagt sein: es macht nicht weniger Spaß!

© Pop-Up Camps GmbH, Sämtliche Rechte vorbehalten.