Die besten Campinggerichte für unterwegs

Du bist mit dem Camper unterwegs und hast natürlich nicht deine übliche Kochausrüstung von zu Hause dabei. Wenn du sogar mit dem Zelt reist, hast so vielleicht sogar nur einen einfachen Gaskocher und einen Topf für die Sicherstellung deiner Verpflegung dabei. Das hintert dich jedoch nicht daran, dir etwas leckeres zu Essen zu kochen und das super einfach in kurzer Zeit. Wir haben ein paar Ideen für Gerichte für dich, die du jederzeit ändern oder erweitern kannst.

One Pot Pasta

Das beste und einfachste Camperessen ist für uns One-Pot-Pasta. Du benötigst nur Nudeln, einen Kocher, einen Topf und alles, was du dazu essen möchtest. 

Ein einfaches Pasta-Grundrezept, welches du binnen 12 Minuten servieren kannst, haben wir hier für dich:

Fülle deinen Topf mit 500 g Spaghetti (brich sie vorher in der Mitte durch), 400g gehackten Tomaten, 1 Liter Gemüsebrühe, 2 EL Ölivenöl, 1 Zweibel, bei Bedarf 2 Knoblauchzehen und 2 EL Oregano. Lass das ganze ca. 12 Minuten kochen und rühre es zwischendurch alle 2-3 Minuten um. Am Ende schmeckst du es ab und verfeinerst es so, wie es dir schmeckt.

Du kannst dieses Rezept um die Zutaten deiner Wahl ergänzen oder aber du kochst deine Nudeln mit einer Sahnesoße.

Wraps

Wenn es schnell gehen muss, gibt es bei unserer Rike immer Wraps. Sie hat diese Teigfladen immer im Camper an Bord. Man kann sie so vielfältig einsetzen, dass sie ein Muss sind und bei jedem dabei sein müssen. Du kannst sie als klassische Wraps nutzen, indem du sie mit Salat, Gemüse und Dip bestückst. Wenn dir das zu langweilig ist, kannst du auch eine Art Burrito zaubern. Dazu kannst du Hack (vegan oder Fleisch) mit Mais, Bohnen und Tomaten zu einer Masse köcheln und die Wraps damit befüllen. Auch darauf hast du keine Lust mehr? Schnapp‘ dir deine Pfanne und lege einen Wrap hinein. Entscheide dich, ob du daraus eine Art Pfannenpizza a la Flammkuchen machst indem du einfach einen Deckel auf die Pfanne legst oder du Quesadilla zubereitest. Du legst einfach etwas Käse und z.B. Paprika und Tofu oder Huhn zwischen zwei Wrap-Fladen und wendest es einmal. 

Stulle mit Brot

Super einfach aber immer lecker und vor allem ohne Gas, Strom oder ähnlichem vorzubereiten. Das einzige, was du hierfür einkaufen musst, ist Brot und das, womit du es belegen möchtest.  Hier kannst du dein Brot mit allen Dingen belegen, die du magst. Wenn du es einfach magst, kaufst du Butter und Käse oder Aufstrich dazu. Falls du etwas mehr Abwechslung benötigst, kannst du dir Remoulade, Salat und zum Beispiel Gurke zum Belegen kaufen. So kannst du dir ein Butterbrot, wie die belegten Brötchen vom Bäcker selbst erstellen. Oder was hältst du davon, eine Avocado aufs Brot zu schmieren? Lass deiner Kreativität freien Lauf.

Bulgur mit Gemüse

Bulgur ist super schnell zubereitet. Du musst ihr nur mit kochendem Wasser übergießen und quellen lassen. In der Zwischenzeit kannst du das Gemüse deiner Wahl schneiden und vorbereiten. Du kannst Oliven, Paprika, Tomaten und Frühlingszwiebeln verwenden. Etwas Petersilie oder frische Kräuter runden deinen Bulgursalat ab. Wenn es noch schneller gehen soll, kannst du Schnellbulgur kaufen. Dieser ist bereits vorgegart und in wenigen Minuten fertig.

Wenn du keine Lust auf Salat hast, versuche es doch einmal, den Bulgur mit Gemüsebrühe quellen zu lassen. Anschließend brätst du drei Zwiebeln, drei Tomaten und drei Frühlingszwiebeln kleingeschnitten in etwas Olivenöl an. Den Bulgur würzt du und vermischt alles zu einem Teig. Wenn du kleine Kugeln geformt hast, kannst du diese noch in Petersilie wälzen und servieren. 

Omlett

Du hast deinen Gaskocher und eine Pfanne dabei? Super. Bestimmt hast du schon einmal ein klassisches Rührei gemacht, oder? Du kannst dieses nach Belieben und Geschmack verfeinern. So Kannst du Zwiebeln und Tomaten oder Schinkenwürfel hinzufügen. Wenn du dein Ei noch toppen willst und du sowieso Brot gekauft hast, kannst du dein Ei auf dein Brot legen und im besten Fall bestreichst du es vorher noch mit Frischkäse. Probiere es aus, du wirst es lieben!

Du möchtest lieber Grillen?

Falls du lieber Lust auf Grillen hast, kannst du bei uns den passenden Platz buchen. Wenn du keinen eigenen Grill mitnehmen möchtest, suche nach Plätzen, die vor Ort einen Grill für dich anbieten.

Camping ist dein Leben? Dann trage dich jetzt für den Newsletter ein!

Du bekommst regelmäßige Updates zu unsere Camps, wir stellen dir Geheimtipps vor, die du unbedingt gesehen haben musst und teilen mit dir wertvolle Infos rund ums Camping!

Weitere Artikel

Gastgebende

Warum du Wintercamping anbieten solltest

Du bist bereits Gastgeber bei uns oder möchtest dein Grundstück als Campingfläche anbieten, denkst aber, dass keine Gäste im Winter campen wollen? Falsch gedacht. Es gibt tatsächlich einige „Verrückte“, die auch bei Minusgraden mit dem Wohnmobil verreisen. Standheizung und Co machen es heutzutage möglich und es ist nicht weniger schön.

Tipps & Tricks

Worauf du achten musst, wenn du im Herbst verreist

Die Temperaturen sinken und deine Camping-Lust hält noch immer an? Das können wir sehr gut verstehen, denn uns geht es nicht anders. Mit ein paar Veränderungen deiner Denkweise und der Planung deines Trips kannst du auch starten, wenn es schon etwas kälter ist und das Wetter nicht mehr sommerlich ist. Eins lass dir gesagt sein: es macht nicht weniger Spaß!

© Pop-Up Camps GmbH, Sämtliche Rechte vorbehalten.