Für Anderscamper.

Gastgeber-werden
Pop-Up Camps sind der Pause-Knopf auf deiner Reise und das Basecamp für deine Erlebnisse.
Du bewegst Dich, du bist mobil, du willst entdecken. Dein Urlaub beginnt, sobald du losfährst. Dir ist ein besonderer, ungekannter Platz wichtiger und lieber als ein frisch saniertes Waschhaus.

Für Anderscamper.

Gastgeber-werden
Pop-Up Camps sind der Pause-Knopf auf deiner Reise und das Basecamp für deine Erlebnisse.
Du bewegst Dich, du bist mobil, du willst entdecken. Dein Urlaub beginnt, sobald du losfährst. Dir ist ein besonderer, ungekannter Platz wichtiger und lieber als ein frisch saniertes Waschhaus.

Einzigartige Orte entdecken.

Finde Dein Camp mit besonderer Atmosphäre. Wähle aus Hunderten von Pop-Up Camps Deinen Lieblingsplatz.

Einzigartige Orte entdecken

Finde Dein Camp mit besonderer Atmosphäre. Wähle aus hunderten Pop Up Camp Plätzen.

Pfadfinderplatz im Naturpark

ab 25€ / Nacht

Landidyll mit
Weitblick.....

ab 15€ / Nacht

Das sagen die Camper.

Was wir sind:

Das Konzept Pop-Up Camp.

ISO_WoMo_01

Besondere Orte

Wir bringen euch an Orte, die in keinem Campingführer stehen und die das “Vanlife” erst Vanlife werden lassen: Weniger Schranke, mehr Erlebnis.
ISO_People_cut

Gute Leute

Nachhaltigkeit, Sharing- und Peer-to-Peer-Ideen sind die Substanz von Pop-Up Camps. Du triffst hier gestalterische Menschen, denen das gefällt.

Cut_ISO_Hängematte_rot

Gelebter Minimalismus

Pop-Up Camps kommen – und sie gehen wieder. Mal größer, mal kleiner: Mit ihrem Minimalismus überraschen Sie dich immer wieder auf’s Neue.

Werde Gastgeber mit Deinem besonderen Ort.

Dir gehört ein Garten, Hinterhof oder Platz am See? Du pachtest eine Wiese? Dann vermiete deine (zeitweilig) ungenutzte Fläche als Zelt- oder Wohnmobilstellplatz! Alles, was du brauchst, ist Platz für bis zu 3 Camper oder mehr. Als Gastgeber schaffst du Platz für Camping und den wohl verdienten Sommerurlaub, lernst neue Leute kennen und verhinderst die Umweltverschmutzung durchs Wildcampen. Wir helfen dir beim Einrichten!

Blog

Hier schreiben wir rund um das Thema Camping und halten Dich zu wichtigen Themen auf dem Laufenden.

Gastgebende

Gastgeber werden – wie geht das?

Du bist in Besitz von größeren Flächen und hast Lust diese bei uns als Campflächen anzubieten? Kein Problem! Wir helfen dir gerne dabei ein paar Euro mit neu erschaffenen Stellplätzen zu generieren.

Weiterlesen »
Camping

Unsere Tipps für Camping mit Hund

Du liebst es zu Reisen und möchtest gerne deinen Hund mitnehmen? Wir haben in diesem Artikel ein paar Tipps zusammengetragen, die das Reisen für dich und deinen Hund angenehmer machen, denn Reisen sind für Hunde ein hoher Stressfaktor.

Weiterlesen »
Hero-Grafik

Häufig gestellte Fragen.

Hier findet Ihr Antworten zu all Euren Fragen – oder ihr schreibt uns im Chat.

Wie buche ich eine Pop-Up Campfläche?

Einfach über unsere Suche das passende Pop-Up Camp finden.

Jede*r Gastgeber*in hat eigene Regeln, bitte lies dir daher die Beschreibung gut durch.

Bei uns gilt: 1 Platz = 1 Fahrzeug / Zelt inkl. max 5 Personen.

Sollte ein*e Gastgeber*in das für sich anders wünschen, wird in der Beschreibung darauf hingewiesen.

Bezahlen kannst du per PayPal oder Kreditkarte (über den externen Zahlungsanbieter STRIPE).

Ich habe eine Buchungsanfrage verschickt - Was passiert jetzt?

Du freust dich sicherlich schon aufs Campen, wenn deine Buchungsanfrage verschickt wurde. Du musst dich nur noch etwas gedulden. Buchungsanfragen werden innerhalb von 24 Stunden bestätigt, sodass du innerhalb eines Tages Bescheid weißt, ob angereist werden kann oder nicht. Bei manchen Flächen ist auch eine automatische Bestätigung eingestellt. Dann bekommst du sofort Bescheid! Bitte prüfe in jedem Fall deinen Posteingang in deinem Pop-Up Camps Profil.

Wo finde ich meine Buchung?

Du meldest dich mit deinem Pop-up Account auf www.popupcamps.de an und findest unter dem Punkt „Deine Reisen“ die Fläche „Deine Camping Trips“. Hier wirst du alle deine Buchungen problemlos wiederfinden! Hier kannst du deine Buchung übrigens auch stornieren (bis 12 Uhr des Vortags der Reise).

Eine Änderung der Buchung ist aktuell übrigens leider noch nicht möglich. Bitte storniere daher deine Buchung und buche neu, siehe dafür „Kann ich meine Buchung ändern?“.

Bei einem technischen Fehler melde dich bitte direkt beim Support unter hallo@popupcamps.de.

 

Hinweis: Unter „Deine Buchungen“ findest du ausschließlich Buchungen von Gästen für deine angebotene Campfläche als Gastgeber*in.

Wie werde ich Gastgeber*in?

Pop-Up Camps ist für Anderscamper. Wir wünschen uns gemeinsames, nachhaltiges und individuelles campen – und wir nehmen dich und dein „Stück Land“ gern mit, wenn dieser Wunsch Realität wird.

 

Wir bringen Camper*innen und Gastgeber*innen von Stellplätzen zusammen. Stellplätze können auf www.popupcamps.de schnell und einfach eingestellt werden. Pop-Up Camps übernimmt den Betrieb der Plattform und das Marketing, den Buchungsprozess und den Bezahlvorgang.

Die Anbieterinnen und Anbieter werden immer informiert, wer auf den Flächen steht.

 

Hier geht es zum gesamten Artikel

Ich habe eine Buchungsanfrage erhalten - wie geht es weiter?

Wenn in deinem Account die Option „Ich möchte die Buchung selbst bestätigen“ ausgewählt wird, dann stellen dir potentielle Camper*innen Anfragen, wenn sie deinen Platz besuchen möchten. Dann hast du 24 Stunden Zeit, um die Buchung zu bestätigen. Im Falle einer rechtzeitigen Bestätigung reisen deine Gäste zum angegeben Zeitraum an. Dann steht dem fröhlichen Campen nichts mehr im Wege. In dem Falle, dass es dir nicht möglich ist die Anfrage innerhalb von 24 Stunden zu bestätigen wird die Anfrage abgelehnt und leider kommt es dann nicht zur Anreise deiner Camper*innen. Daher ist es besonders wichtig, dass du deine Buchungsanfragen immer im Blick behältst und rechtzeitig bestätigst. Sicherlich stellst du dir jetzt die Frage, warum der Zeitraum so kurz gewählt ist. Das hängt damit zusammen, dass du dich ja sicherlich gut die Urlauber*innen versetzen kannst und jeder*r sich wünscht sehr schnell Sicherheit über den geplanten Urlaub zu haben. Falls es dir also nicht möglich ist in regelmäßigen Abständen das Portal zu checken oder deine Mails, macht es Sinn, dass du eine automatische Bestätigung für deine Besucher einstellst.

Meine Fläche wurde gebucht - was jetzt?

Nachdem du unsere Bestätigungsmail bekommen hast, kannst du mit deinen Camper*innen Kontakt aufnehmen. Bitte sende deinen Besucher*innen folgenden Meldeschein per E-Mail zu und achte darauf, dass du ihn vor ihrer Anreise ausgefüllt zurückerhältst:

Hier kannst du den Meldeschein herunterladen.

Wenn deine Besucher*innen die Reise antreten, dann wird das Geld ausgezahlt.

Wer steckt hinter Pop-Up Camps?

Wir glauben, dass es im Urlaub auch in 2021 ganz schön eng werden wird – und das finden wir nicht so gut. Daher versuchen wir mit allen Kräften, neue, individuelle und temporäre Campingflächen zu erschließen. Zum Beispiel durch die Kooperation mit Festivalveranstalter*innen, aber auch mit Sportanlagen, Freizeitparks und sogar mit Privatpersonen aus ganz Deutschland.

Denn wir sind alle selbst überzeugte Camper*innen und können es gar nicht mehr abwarten, endlich vor die Tür zu kommen.

 

Wie sieht so ein Pop-Up Camp / PUC aus?

Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, denn wir haben in der Zwischenzeit über 100 Campflächen in ganz Deutschland.
Vom Platz unter Baggern, über die Wiese direkt am Strand bis zum Burg-Hof ist alles dabei.

Vor allem gibt es VIEL Platz. Denn Abstand halten ist während der Pandemie das A und O. Ob am See, im Wald oder in der Heide: Ein PUC soll für euch ein Wohlfühl-Ort sein, an dem ihr euch so richtig entspannen könnt. Und das ganz legal und ohne Angst beim “Wildcampen” erwischt zu werden. Darüber hinaus legen wir Wert auf Sauberkeit und die Vermeidung von Müll und würden uns freuen, wenn wir das gemeinsam hinkriegen.

Corona und Campen? Was ist auf den Campflächen Deutschland zu beachten?

Camping ist unserer Meinung nach einer der „pandemie-freundlichsten“ Arten den Urlaub zu verbringen – vor allem in Deutschland. Ihr seid in der frischen Luft und habt mit unseren Plätzen viel Abstand zum nächsten Camper.

Aktuell ändern sich die Bestimmungen in den verschiedenen Bundesländern jedoch regelmäßig. Unsere Flächen können daher auch kurzfristig geschlossen oder verändert werden. Wir bitten um Verständnis und werden euch regelmäßig auf dem Laufenden halten.

Über uns

Der Deutsche Tourismus ist im Wandel. Temporäre, nachhaltige und Flächen schonende Konzepte wie Pop-Up Camps werden eine wachsende Rolle im Mix der Angebote der Zukunft spielen: Mit Pop-Up Camps wollen wir mit Gastgebern und Gästen gemeinsam das Campen der Zukunft gestalten, so wie wir es lieben. Wenn man sich bewusst macht, dass die Klimakrise vor der Tür steht, dann sind gute touristische Angebot mit “kurzen Wegen” und mit wenig zusätzlichem Flächenverbrauch genau das Reiseangebot, was es dieser Zeit braucht.

Tobi

Seine Pause-Taste haben wir noch nicht gefunden. Sobald alles zu seiner Zufriedenheit erledigt ist, engagiert sich Tobias ehrenamtlich für Festivals, fährt Ski oder geht Kitesurfen. Auf dem Campingplatz erkennt ihr ihn an seinem zu Rost neigenden 2005er Ford Transit und seinem faulen (und gelegentlich frechen) Hund Lomo.

Jobst

Sein Knaus Traveller Wohnmobil von 1998 ist stets bis zum Anschlag gefüllt mit Boards oder Bikes, um mit seiner fünfköpfigen Familie windsurfen, wellenreiten oder mountainbiken zu gehen. Am Campen liebt Jobst am meisten, dass man immer genau dort ist, wo man Urlaub machen möchte. Am besten mit direktem Blick auf die Wellen oder den Dirtpark.

Gratian

Er fällt mit seiner vollanalogen 1957er Eriba Puck Knutschkugel, in der er gar nicht stehen kann, ein wenig aus dem Rahmen. Strukturverliebt wie Gratian ist muss der Mini-Wohnwagen auch erst aufpoliert sein, bevor es überhaupt losgeht – dann macht er ihn an Seenplatten, in den Bergen, im Wendland und anderswo wieder dreckig. Samt Rad, Wakeboard, Snowboard & Wanderstiefel.

Helene

6 Monate war sie permanent Resident in ihrem “VANdalf” TOYOTA HiAce auf Workation, um zu den schönsten Festivals und Stränden zwischen hier und Neuseeland zu gelangen. Im Snowpark shaped Helene die Obstacles genauso gerne, wie sie sie fährt, geht zur Entspannung Wellenreiten und zum Feierabend gibt’s Acro Yoga. Helene weiß, wie Vergnügen geht, und organisiert aus Leidenschaft – als Head of Event bei PUC.

Mach mit bei Pop-Up Camps

Du hast Lust Pop-Up Camps mitzugestalten und Teil des Teams zu werden? Sieh dich auf unserer Job-Seite um und finde die passende Stelle.

© Pop-Up Camps GmbH, Sämtliche Rechte vorbehalten.