Alleine Reisen als Frau

Du bist allein und niemand hat zur selben Zeit Urlaub? Kein Problem! Du kannst jederzeit alleine verreisen und auch als Frau musst du keinen Halt machen. Wir haben ein paar Tipps und Ideen für dich, wie du die Zeit schön und vor allem sicher verbringen kannst. Lass dir gesagt sein: in unserem Team verreisen auch einige Mädels allein.

Fange klein an

Nimm dir zunächst erst einmal kurze Strecken oder Routen vor. Du musst nicht gleich 3 Wochen am Stück allein verreisen. Probiere es doch aus und verreise ein Wochenende mit dem Camper oder Zelt in der Nähe deines Wohnortes. Sollte es die komplette Katastrophe sein, kannst du jederzeit abbrechen und nach Hause fahren. Außerdem kannst du auf solchen Kurztrips wertvolle Erfahrungen sammeln, die für länge Trips hilfreich sein können.

Mache dir Pläne

So schön es auch ist, einfach planlos zu verreisen und sich treiben zu lassen… Dieses Vorhaben kann als Alleinreisender ganz schön nach anstrengend werden, denn man ist für alles allein verantwortlich. Such‘ dir also am besten eine Route raus und schau, dass du dir Plätze entlang dieses Weges raussuchst. Die meisten Plätze kannst du im Vorfeld schon anfragen oder buchen. So weißt du, wo du schläfst, kannst deinen Tag planen und dich voll und ganz auf die Entspannung konzentrieren.

Übernachte nicht allein im Nirgendwo

Die besten Horrorfilme fangen allein im Wald an. 😉 Spaß beiseite. Verbringe die Nacht nicht irgendwo allein im Wald. Wir wollen dir keine Angst machen, aber wenn du eine Panne hast und dort keinen Empfang hast, ist das denkbar ungünstig und am Ende fühlt man sich allein doch auch wohler, wenn man weiß, dass irgendwo in der Nähe auch andere Menschen sind, oder? Das bedeutet natürlich nicht, dass einsame Plätze nicht möglich sind. Wir haben auch abgelegene, eingezäunte Stellplätze bei uns im Portal. Dort kannst du die Nacht z.B. allein im Wald verbringen, jedodch wissen hier die Gastgeber, dass du hier bist. Suche deinen eigenen, idyllischen Platz in deiner Nähe hier: www.popupcamps.de 

Knüpfe Kontakte vor Ort

Du bist an deinem Platz angekommen und bist dort nicht allein? Versuche auf die anderen Camper zuzugehen. Wer weiß, vielleicht habt ihr die gleichen Interessen und könnt so sogar schöne Abende zusammen verbringen. Wer campen geht, hat meist gar nicht Lust allein zu sein, sonst würde man sich doch ein Hotelzimmer suchen, oder? Versuche es einfach und springe über deinen Schatten. Oft sind so auch schon langjährige Freundschaften entstanden, denn was schweiß mehr zusammen als ein gemeinsames Hobby? Vielleicht verabredet ihr euch auch zum morgendlichen, gemeinsamen Joggingrunde um den See. Alles ist kann und nichts muss.

Du darfst auch mal lügen

Du hast dich entschieden, in die Stadt zu gehen und zu bummeln oder etwas zu trinken. Solltest du angesprochen werden, musst du nicht erzählen, dass du allein unterwegs bist. Warum auch? Sag doch einfach, dass du gerade allein Shoppen bist, weil sich deine Freunde ein Museum ansehen. Hör einfach auf dein Gefühl und tue in solchen Momenten das, was dir gut tut, denn: sicher ist sicher.

Das Wichtigste: bleibe immer positiv

Denke nicht die. ganze Zeit daran, dass du allein unterwegs bist. Versuche die Zeit mit dir zu genießen und eine ganz andere Form des Reisens zu entdecken. In der heutigen Zeit hat man so wenig Zeit, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Genieße es! Du bist mit einer gewissen Planung und Vorsicht unterwegs. Das ist gut und vor allem auch richtig. Und wenn etwas schief geht: let it happen! Nichts ist perfekt und auch an Fehlern kann man nur wachsen. Think positive.

Wenn du nicht weißt wohin

Speichere dir www.popupcamps.de in deinen Favoriten ab. Die meisten Plätze sind einsam und auch auf Privatgeländen. Du solltest dich dort also sicher fühlen können. Starte dein Abenteuer jetzt!

Camping ist dein Leben? Dann trage dich jetzt für den Newsletter ein!

Du bekommst regelmäßige Updates zu unsere Camps, wir stellen dir Geheimtipps vor, die du unbedingt gesehen haben musst und teilen mit dir wertvolle Infos rund ums Camping!

Weitere Artikel

Allgemein

Im Schnee festgefahren? Was tun?

Es kennt bestimmt jeder: du fährst los, auf einmal schneit es und du bist entweder eingeschneit oder hast dich auf bereits gefallenem Schnee festgefahren. Wenn du mit dem Auto oder Wohnwagen über Schnee fährst, wird dieser komprimiert und oft fest gepresst. So kommt es nicht selten vor, dass du dich selbst einbuddelst und durch die glatte Oberfläche nicht mehr herauskommst. Doch was kann man da tun? 

Allgemein

Weihnachten im Camper? So wird’s schön

Das Fest der Liebe steht bevor und auch das ist kein Grund für dich auf deinen Camper zu verzichten? Oder sagst du, gerade an Weihnachten muss ich im Wohnmobil unterwegs sein? All das ist kein Grund es weniger gemütlich oder schön zu haben. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, wie dein Weihnachten unterwegs besonders schön wird.

© Pop-Up Camps GmbH, Sämtliche Rechte vorbehalten.